Was ist getrocknetes Moos

Was du ĂŒber getrocknetes Moos wissen solltest.. und warum es jeder möchte

Wer kann sich nicht, etwa 20 bis 25 Jahre zurĂŒck erinnern und daran denken wie es zu Ostern war..? Damals wurden Osternester mit Moos aus dem eigenen Garten gebastelt fĂŒr den Osterhasen vorbereitet und anschließend gesucht. Ebenso war es Tradition, AdventskrĂ€nze und Krippen mit Moos zu schmĂŒcken und zu verzieren.

Leider hat sich in den Jahren viel getan: GrĂŒnflĂ€chen wie etwa WĂ€lder oder Wiesen verschwinden zunehmend und an dessen Stellen wachsen binnen kĂŒrzester Zeit neue Beton und Stahlbauten. Ebenso rasant Ă€ndern sich Kulturen und viele weitere Faktoren. So geht auch dem Moos, mittlerweile bedingt(!) unter Naturschutz stehend wird heute vielmehr als Unkraut oder Unrat empfunden. Wieso auch? – japanische besonders satt-grĂŒne GrĂ€ser oder besonders strapazierfĂ€hige Sport-GrĂ€ser mĂŒssen angesĂ€t werden. Um nun das optisch-nicht-ansprechende Moos zu beseitigen gibt es zwei Möglichkeiten: Spritzen oder klassisch vertikutieren. Dabei lĂ€sst sich mit Moos, vor allem getrocknetem Moos soviel machen!

Konserviertes Moos ist bereits seit einigen Jahre ein sehr gern gesehenes Dekoarragemente geworden. Dank der Konservierung benötigt das konservierte Moos keinerlei Wasser oder sonstige Pflege!

Auch mit getrocknetem Moos kann man wunderschöne Moosbilder selber bauen.
In diesem Beispiel besonders hervorzuheben: Der schöne Rahmen fĂŒr ein Moosbild aus Rinde…

Was ist so toll an getrocknetem Moos?

Wie bereits oben erwĂ€hnt, kann getrocknetes Moos zum Basteln und Dekorieren verwendet werden! Klassische Osternester oder Vasen lassen sich wunderbar mit getrocknetem Moos befĂŒllen und ausschmĂŒcken. Es muss nicht extra hergestellt werden und kann somit sogar gewissenhaft in der Biotonne entsorgt werden. Auch AdventskrĂ€nze und Weihnachtskrippen lassen sich wunderbar mit getrocknetem Moos verschönern! Mooskugeln aus getrocknetem Moos, Kokedamas aus getrocknetem Moos, und viele weitere Ideen aus bzw. mit getrocknetem Moos findest Du in unserer Mediathek!

Eine -wirklich- kurze Geschichte zu getrocknetem Moos

Moos ist eine der Àltesten Pflanzen der Erde, die Wissenschaftler vor 400 Millionen Jahren als versteinert befunden haben.

Die WertschĂ€tzung von Moos wird buddhistischen Priestern zugeschrieben. Sie haben vor ĂŒber 1300 Jahren begonnen, Moos in ihren GĂ€rten zu verwenden! Die beliebteste StĂ€tte ist der Saihoji-Tempel in Kyoto, liebevoll Koke-Dera genannt, was Moos-Tempel bedeutet.

Seit dem her, steigt die Beliebtheit von Tag zu Tag. Besonders im Innenraum Design setzen viele Pflanzenliebhaber auf die uralte Pflanze bzw. Flechte.

Entdecke die Schönheit von getrocknetem Moos

Wenn wir unser Moos verkaufen, ist es uns wichtig, dass unsere Kunden jeden Moos-Typ sehen, fĂŒhlen, riechen und erleben dĂŒrfen. Wir fĂŒllen JEDE Moospackung mit der Hand ab und ĂŒberzeugen uns bei jeder Packung ĂŒber die QualitĂ€t des getrockneten Mooses. WIR wollen, dass DU Natur spĂŒrst!

flaches Wald Moos (Flachmoos)

Flachmoos ist eine Art Moosmatte die großflĂ€chig ĂŒber Erde oder kleineren Felsen wĂ€chst. Viele kennen das Flachmoos auch unter dem Namen Waldmoos oder auch klassisch Laubmoos. Das klassisches Waldmoos bzw. Flachmoos wird besonders bei AdventskrĂ€nzen oder zum AusschmĂŒcken von Vasen oder Schalen verwendet.

Da das Laubmoos gleichmĂ€ĂŸig und flach wĂ€chst, verwenden viele unserer Kunden das getrocknete Flachmoos zum ausschmĂŒcken von Osternestern und Schalen. Ebenso gerne wird getrocknetes Moos als Landschaftsbau von Weihnachtskrippen verwendet.

Wir bieten ausschließlich chemiefreie und lösungsmittelarme Produkte an!

#MoosBlog

Wie viel Moos fĂŒr ein Moosbild?

Wie viel Moos fĂŒr ein Moosbild? Jetzt Moos fĂŒr Moosbild berechnen! Du möchtest wissen, wie viel Moos fĂŒr ein Moosbild benötigt wird? Kombiniere verschiedene…
MenĂŒ